vFußball
22. Juni 2018, 11:29:38 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: SMF-Forum installiert und einsatzbereit
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  

Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Die Grundidee von vFussball  (Gelesen 159 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
PeterForst
Administrator
Kreisstaffel
*****
Offline Offline

Beiträge: 15


Profil anzeigen
« am: 27. Juni 2014, 16:59:17 »

Die Grundidee von vFussball besteht darin, dass die Welt des Fußballs nachgespielt wird. Dabei sollte alles, was es im realen Leben gibt, hier simuliert werden. Transfers, Turniere, Regeln und Regeländerungen, WM- und EM-Vergaben etc. Alles möglichst realistisch. Inklusive eines Tippspiels auf dessen Ergebnisse basierend dann das eigene Team seine Spiele bestreitet.
Gespeichert
Gabor70
Gast
« Antworten #1 am: 27. Juni 2014, 21:42:34 »

Zitat
Inklusive eines Tippspiels auf dessen Ergebnisse basierend dann das eigene Team seine Spiele bestreitet.

Das klingt für mich nach Tipmaster 2.0, oder hab ich da jetzt einen Denkfehler?
Gespeichert
PeterForst
Administrator
Kreisstaffel
*****
Offline Offline

Beiträge: 15


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 27. Juni 2014, 21:47:01 »

Bedingt. Vielleicht auf der Grundidee aufbauend.
Gespeichert
Gabor70
Gast
« Antworten #3 am: 27. Juni 2014, 21:55:31 »

Dann stell ich mir aber die Frage, was Transfers usw für einen Sinn haben, wenn die Ergebnisse von irgendwelchen Tipps abhängen
Gespeichert
PeterForst
Administrator
Kreisstaffel
*****
Offline Offline

Beiträge: 15


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 27. Juni 2014, 22:09:05 »

Deswegen überlege ich ein Variante auf Basis des Kicker-Managerspiels.
Gespeichert
Gabor70
Gast
« Antworten #5 am: 27. Juni 2014, 22:46:14 »

Ok. Den Kicker-Manager kenn ich nur in der Classic Variante von früher. Aber so wie ich das in Erinnerung habe, ist das so ähnlich wie Comunio. Wo nach Benotungen, Tore und Karten Punkte vergeben werden. Allerdings werden da keine Ergebnisse ermittelt.

2.Punkt wäre der Verein als solches. Werden Vereine gegründet, oder sucht man sich einen echten Verein aus? Wie läuft das mit den Finanzen?
Gespeichert
PeterForst
Administrator
Kreisstaffel
*****
Offline Offline

Beiträge: 15


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 27. Juni 2014, 23:12:07 »

Deswegen suche ich nach einer Möglichkeit, Tore daraus zu errechnen.

Reale Vereine sollen ùbernommen werden,  wie beim TM.

Der Geldfluss und der Wirtschaftsreislauf sollte realistisch wirken. Fraglich ist die Höhe des Startkapitals. Alle gleich, in welcher Höhe,  etc.

Das Spiel soll übrigens nach Originalvorgaben starten. Ab da entscheiden aber quasi die Mitspieler, was passiert.
Gespeichert
Gabor70
Gast
« Antworten #7 am: 27. Juni 2014, 23:26:17 »

Existieren Spieler nur einmal? Ich denke mal schon, da es ja möglichst realistisch sein soll. Eine Idee wäre aufgrund der realen Torschützen die Ergebnisse zu ermitteln. Dh, wenn ich zb Reus im Team hab und der erzielt im realen ein tor, dann erzielt mein Team ebenfalls ein Tor. Jetzt ist nur die Frage, ob ich mir jeden beliebigen Spieler kaufen kann, der im realen Weltfußball existiert, und wie die Benotungen berechnet werden, wenn es für diesen Spieler, bzw dessen Liga keine Quelle gibt, die diese Spiele benoten, wenn du mir noch folgen kannst Zwinkernd

Gut, das mit dem Startkapital müsste man gucken, da ja eh nach ein paar Wochen die Vereine mit großen Stadien, bzw hohen Sponsoreneinnahmen im Vorteil sein werden
Gespeichert
PeterForst
Administrator
Kreisstaffel
*****
Offline Offline

Beiträge: 15


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 27. Juni 2014, 23:40:13 »

Existieren Spieler nur einmal? Ich denke mal schon, da es ja möglichst realistisch sein soll. Eine Idee wäre aufgrund der realen Torschützen die Ergebnisse zu ermitteln. Dh, wenn ich zb Reus im Team hab und der erzielt im realen ein tor, dann erzielt mein Team ebenfalls ein Tor. Jetzt ist nur die Frage, ob ich mir jeden beliebigen Spieler kaufen kann, der im realen Weltfußball existiert, und wie die Benotungen berechnet werden, wenn es für diesen Spieler, bzw dessen Liga keine Quelle gibt, die diese Spiele benoten, wenn du mir noch folgen kannst Zwinkernd

Gut, das mit dem Startkapital müsste man gucken, da ja eh nach ein paar Wochen die Vereine mit großen Stadien, bzw hohen Sponsoreneinnahmen im Vorteil sein werden

Kann dir folgen, gleicher Gedankengang Zwinkernd

Jeder Spieler nur einmal, startend beim aktuellen realen Verein. Ablösesummen entnehme ich anfangs von Transfermarkt.de, danach ändert sich der Marktwert entsprechend der Benotungen,  etc.

Torschützen können aber nur mit Tor gewertet werden,  wenn aufgestellt.
Gespeichert
Gabor70
Gast
« Antworten #9 am: 27. Juni 2014, 23:56:30 »

Transfermarkt.de als Grundlage der Marktwerte wäre auch mein Vorschlag gewesen, da da ja so ziemlich jeder Spieler erfasst ist.

Zitat
Torschützen können aber nur mit Tor gewertet werden,  wenn aufgestellt.

War für mich logisch Zwinkernd

Man müsste aber eventuell schauen, ob man Koeffizienten einbaut, um unterschiedliche Ligenstärken abzubilden. Sonst könnte man sich in schwächeren Ligen mit treffsicheren Spielern für wenig Geld eindecken. Zb. im Baltikum, wo ja zwischendurch auch mal zweistellig gespielt wird.

Weiteres Problem: Wie stellt man die Vereine dar, die noch keinen menschlichen Präsident/Manager haben?
Gespeichert
Gabor70
Gast
« Antworten #10 am: 28. Juni 2014, 00:07:17 »

Achso, die Marktwerte werden ja dann eh verhandelt, wenn der Spieler einem Verein gehört, der von einem menschlichen Spieler gesteuert wird
Gespeichert
PeterForst
Administrator
Kreisstaffel
*****
Offline Offline

Beiträge: 15


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 29. Juni 2014, 14:20:13 »

Transfermarkt.de als Grundlage der Marktwerte wäre auch mein Vorschlag gewesen, da da ja so ziemlich jeder Spieler erfasst ist.

War für mich logisch Zwinkernd

Man müsste aber eventuell schauen, ob man Koeffizienten einbaut, um unterschiedliche Ligenstärken abzubilden. Sonst könnte man sich in schwächeren Ligen mit treffsicheren Spielern für wenig Geld eindecken. Zb. im Baltikum, wo ja zwischendurch auch mal zweistellig gespielt wird.

Weiteres Problem: Wie stellt man die Vereine dar, die noch keinen menschlichen Präsident/Manager haben?

Achso, die Marktwerte werden ja dann eh verhandelt, wenn der Spieler einem Verein gehört, der von einem menschlichen Spieler gesteuert wird


Für Vereine, die "Trainerposten frei" sind, müsste eine Art Zufallsgenerator erstellt werden (sowohl für die Tipps, als auch für die anderen wichtigen Bereiche). Wenn ein Verein nur über einen Verantwortlichen verfügt, nimmt dieser erst einmal alle Posten in Personalunion ein. Nur liegt das leider außerhalb meines Könnens. Mit kein Programmierer.  Unentschlossen



Die Frage stellt sich auch, wie lange eine Saison dauern soll. Ich denke, eine Dauer wie in der Realität, zieht sich zu lange. Vielleicht kann man das auf 4 Monate verkürzen. Dazu muss dann genug zeitlicher Raum für die kontinentalen Meisterschaften und Weltmeisterschaften Confed-Cup etc. sein.

Übrigens, die Daten (Spieler, Vereine, Spiepläne etc.) würde ich über "Das Fußball Studio pflegen. Das wird zwar im Vorhinein eine Menge Arbeit, aber die hat man bei dieser Idee ohnehin Smiley.

Ein Koeffizient ist sinnvoll, daher würd eich den ebenfalls zum Start des SPiels analog zur Fifa-Rangliste übernehmen (bzw für Europapokalwettbewerbe von der UEFA etc. für die anderen Wettbewerbe und Verbände).

Gespeichert
Gabor70
Gast
« Antworten #12 am: 29. Juni 2014, 17:07:45 »

Wegen der Länge der Saison würde es ja ein paar Varianten geben. Dazu müsste man aber wissen, wie die Ergebnisse zustande kommen.

Gespeichert
PeterForst
Administrator
Kreisstaffel
*****
Offline Offline

Beiträge: 15


Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 29. Juni 2014, 21:28:10 »

Richtig, aber bei der Manager-Spiel-Version ist die Frage, woher bekommt man Bewertungen für Spieler aus Uganda oder von den Fidschis. Das ganze drumherum, diese virtuelle Fussballwelt lässt sich scheinbar einfacher durchführen. Aber eine Ergebnisherbeiführung darf nicht fehlen. Und würfeln ist doof  Augen rollen

Gespeichert
Gabor70
Gast
« Antworten #14 am: 30. Juni 2014, 13:22:18 »

Vielleicht sollte man erstmal klein anfangen und sich auf die deutsche Liga beschränken. Wobei es ja auch reicht, wenn man die Torschützen aus den Spielen hat und die Karten wegen Sperren und so. Ausserdem müsste man sich am Anfang noch gar nicht den Aufwand machen, da du ja auch erstmal genug Spieler finden musst. Von daher würde es am Anfang halt reichen, wenn man mit der dutschen Liga anfängt, oder eine beliebig andere.

Aber da ist eine Verkürzung schlecht möglich, weil du ja quasi in der Winter- bzw Sommerpause auch keine realen Spiele hast, die du zur Bewertung ranziehen kannst. also müsste man alternativ nach einer Alternative suchen, wo man eventuell etwas unabhängiger vom realen Verlauf ist. Aber da kommst du dann wieder in Bereiche eines Fußballmanagers, wo du Spielern Werte geben musst, die man durch Training usw. verbessern kann.
Gespeichert
PeterForst
Administrator
Kreisstaffel
*****
Offline Offline

Beiträge: 15


Profil anzeigen
« Antworten #15 am: 01. Juli 2014, 21:46:06 »

Vielleicht sollte man erstmal klein anfangen und sich auf die deutsche Liga beschränken. Wobei es ja auch reicht, wenn man die Torschützen aus den Spielen hat und die Karten wegen Sperren und so. Ausserdem müsste man sich am Anfang noch gar nicht den Aufwand machen, da du ja auch erstmal genug Spieler finden musst. Von daher würde es am Anfang halt reichen, wenn man mit der dutschen Liga anfängt, oder eine beliebig andere.

Richtig.

Zitat
Aber da ist eine Verkürzung schlecht möglich, weil du ja quasi in der Winter- bzw Sommerpause auch keine realen Spiele hast, die du zur Bewertung ranziehen kannst. also müsste man alternativ nach einer Alternative suchen, wo man eventuell etwas unabhängiger vom realen Verlauf ist. Aber da kommst du dann wieder in Bereiche eines Fußballmanagers, wo du Spielern Werte geben musst, die man durch Training usw. verbessern kann.

Vielleicht bekommt man eine Mischung zwischen Tippspiel und Managerspiel hin. Je nach Kaderstärke gibt es einen Faktor der mit einer Quote addiert oder multipliziert wird. Kannst mir folgen? Dieses Trainingsbasierte ist nicht meins, fällt aus.

Starten wir erstmal mit der BuLi.
Gespeichert
Gabor70
Gast
« Antworten #16 am: 02. Juli 2014, 00:15:43 »

Zitat
Je nach Kaderstärke gibt es einen Faktor der mit einer Quote addiert oder multipliziert wird.

Da kann ich dir ehrlich gesagt grad nicht so folgen.

Zum Training kann ich dich ja mal kurz zitieren:
Zitat
Die Grundidee von vFussball besteht darin, dass die Welt des Fußballs nachgespielt wird. Dabei sollte alles, was es im realen Leben gibt, hier simuliert werden. Transfers, Turniere, Regeln und Regeländerungen, WM- und EM-Vergaben etc. Alles möglichst realistisch.
Zwinkernd

Also wenn Tippen im Vordergrund steht, bin ich raus. Das wäre für mich zuviel Glück, ein Grund, warum ich beim Tippmaster aufgehört habe.
Gespeichert
Gabor70
Gast
« Antworten #17 am: 17. Juli 2014, 12:24:26 »

Nochmal zum Training. Als Präsident hättest du damit ja nix am Hut. Musst ja nur nen Trainer einstellen Zwinkernd
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2011, Simple Machines | Impressum Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS